image

 

Um fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse und Therapieansätze um das myofasziale Schmerzsyndrom zu verbreiten, wurde am 13.10.2006 während des deutschen Schmerzkongresses in Berlin die Medizinische Gesellschaft für Myofasziale Schmerzen e.V. (MGMS) gegründet.

Die MGMS ist als gemeinnützige Organisation anerkannt. Ihre Hauptziele sind die Förderung der Weiterbildung und Fortbildung auf dem Gebiet der neuromuskuloskelettalen Medizin, insbesondere unter Berücksichtigung der myofaszialen Schmerzen, und die Weiterentwicklung der Diagnostik und Therapie des myofaszialen Schmerzsyndroms. Des Weiteren wird national und international die interdisziplinäre Kooperation mit Gesellschaften und Personen, die sich mit Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates befassen, unterstützt.

Eine der ersten Aufgaben der Gesellschaft war die Entwicklung eines Fort- und Weiterbildungsprogrammes auf hohem Niveau. Dieses wurde auf der Grundlage des Kurs-Curriculums nach Standard der IMTT (Schweiz) erarbeitet. Die Curricula der MGMS und IMTT sind weitestgehend kompatibel. Es gewährleistet, dass Physiotherapeuten und Ärzte auf dem höchsten internationalen Niveau nach einheitlichem Standard ausgebildet werden.

Diese Homepage soll dem Leser Gelegenheit geben sich über die Vorgänge innerhalb der MGMS zu informieren sowie den Veranstaltungskalender einzusehen, und sich einen Überblick über Kurs- und Therapieangebote zu verschaffen.

image
image

Aktuelles


Die nächsten Kurstermine

Interdisziplinärer Workshop "Cranio-Mandibuläre Dysfunktion"
Workshop-Flyer Download »
22.11.2014 10:00-13:30 Uhr
in Münster
anmelden >>

image